SPENDENAUFRUF:

Die psychologische Schadens-Erhebung der FPPBM-Studie drängt mit ihren schon jetzt eklatanten Ergebnissen auf eine umgehende, ernsthafte Feststellung der Nutzen-Schaden-Relation (Verhältnismäßigkeit) der Mund-Nasenschutz-Verordnungen.

Die Studienergebnisse bilden mit diesem bislang noch nicht in den Blick gerückten Schadensfokus eine neue Argumentationsgrundlage auf dem Weg zur Abschaffung der „Maskenpflicht“.


Noch im Juli möchten wir mit diesem Ziel den Rechtsweg beschreiten.


Wir halten es für wahrscheinlich, dass wir uns bis zum Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte hochklagen müssen, und wir sind dazu bereit.


Diese Klage können wir nur mit einer starken Gemeinschaft von Mitbürgern realisieren, die ihre Unterstützungs-Bereitschaft durch eine kleine Spende ausdrücken (auch Spenden von 5 Euro sind willkommen).


Bitte sei auch Du dabei!    /   Bitte seien auch Sie dabei!

Spendenkonto:

Sparkasse Allgäu

DE25 7335 0000 0515 6993 61

BIC: BYLADEM1ALG 

Kontoinhaber: Jonathan Seiler

Mit-Bevollmächtigte: Daniela Prousa

Das Konto gehört zu keinem eingetragenen Verein. (Eine Vereinseintragung ist zu langwierig für unser Vorhaben.)
Der Spendenaufruf erfolgt aus privater Initiative der beiden o. g. Mitmenschen der Gruppe „Allgäu für Grundrechte“. Wir bitten um Verständnis, dass wir eine Spenden-Quittung deshalb leider nicht ausstellen können.
Unser vorläufiges Ziel ist eine Summe von etwa 5.000 Euro.
(Man beachte z. B. die vorzuschießenden Gerichtskosten allein vor dem Verwaltungsgericht, vor dem wir –vorhersehbar - erst einmal verlieren werden, von ca. 700 Euro, plus Rechtsanwaltsgebühren. Ein kompetenter Anwalt / eine Anwältin ist mit finanziell sicherem Boden zu finanzieren. etc...)
Der Stand auf dem Spendenkonto wird zur Transparenz hier auf unserer Homepage veröffentlicht und in angemessenen Zeitabständen aktualisiert werden.
Ein etwaiger Spenden-Überschuss wird nach Abschluss des Rechtsweges gespendet. Hiermit erklärt sich der an uns Überweisende einverstanden. Die Begünstigten sollen zu jeweils 50% sein: Der Verein MWGFD (Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, rund um Prof. Bhakdi) sowie die Deutsche Gesellschaft der Hörbehinderten, e.V..

 

Renate Seiler
Margeritenstraße 12
87488 Betzigau

  • YouTube

©2020 Allgäu für Grundrechte. Erstellt mit Wix.com